24. Juli 2015

Provence – Übernachtung, Essen, Märkte

Ich habe ganz kurzfristig erfahren, dass ich in einer Woche Sommerferien nehmen könnte. Eigentlich ist die Hochsaison nicht so unserer Reisezeit da alles massiv teurer ist, alle schönen Orte von Touristen überschwemmt werden und es sich zu Hause oft auch gut aushalten lässt. Da wir aber beide dringend eine Pause brauchten habe ich mich kurzerhand daran gemacht das perfekte Örtchen zu finden. Am liebsten etwas kleines, ruhiges, mit Stil – kein all-inclusive Bunker am Strand mit Animation (Ich habe eine ganze Sammlung solcher Hotel Juwele auf meiner Pinterest Pinnwand). Dank dem Tipp einer Freundin bin ich fündig geworden und es war tatsächlich noch so kurzfristig ein Zimmer frei, in Aix-en-Provence :-).

Darf ich vorstellen:

Mas des Micocouliers

IMG_9623

Pool mit Gegenstromanlage

Das Anwesen bietet 5 Unterkünfte an (3 x 2 Personen, 2 x 2-4 Personen), die alle mit einer kleinen Küche ausgestattet sind, Babybett und Fön werden bei Bedarf gratis bereitgestellt. Wir hatten das Laurier-Rose Studio für 95.- Euro/Nacht inkl. Frühstück (84.- Euro/Nacht ohne Frühstück). Leider hat mein Mann die Fotos von unserem Zimmer gelöscht aber die Bilder auf der Website entsprechen der Realität.

IMG_9597_a

Mas des Micocoulier, Provence

Die rechte Türe war unsere, die Türe links davon ist das identische Zimmer Olivier Studio. Alles war sehr sauber und das Bett unglaublich bequem. Ein einziger Nachteil bei diesen beiden Zimmer ist, dass es kein weiteres Fenster gibt ausser im Badezimmer und man Nachts bei der Hitze entweder die Türe auflassen muss oder fast erstickt. Es ist zwar ein Ventilator vorhanden aber wir haben eine Woche mit 36°C erwischt und als wir die Türe Nachts geöffnet haben sprang prompt eine Katze zu uns ins Bett…

Frühstück

Das Frühstück wurde entweder am Pool, im Garten oder vor dem Zimmer serviert. Es gab täglich Baguette, Croissants und süsse Stücke mit Butter und Marmelade sowie entweder frische Früchte oder Joghurt. Dazu Saft und Kaffee, Tee, heisse Schokolade.

IMG_9594

Der grosse Garten mit den alten Bäumen bietet ganztags Schatten sowie Sonnenplätze. Liegestühle sind genügend vorhanden und es gibt kaum etwas entspannenderes als beim Zirpen der Grillen, Zikaden oder was das für Insekten sind im Garten zu lesen oder zu schlafen. Der Erholungseffekt an diesem friedlichen Ort ist garantiert!

IMG_9617

Die englischen Besitzer, Julie und David Fuller, haben den Besitz vor ca. 10 Jahren übernommen nachdem es grundlegend renoviert wurde und führen es seither mit viel Liebe und Engagement. Sie sind immer um das Wohl ihrer Gäste bemüht und haben unzählige Ausflugs- und Restaurant Tipps parat.

Alle Emailkorrespondenz wurde jeweils prompt, hilfreich und sehr freundlich beantwortet.

Die Studios können alle auch für längere Zeit gemietet werden, über die Wintermonate wird kein Frühstück angeboten.

IMG_9643

Fontaine de la Rotonde, Aix-en-Provence

Die Kunst- und Kulturstadt Aix-en-Provence ist nur 3 km vom Mas des Micocouliers entfernt.

Cours_Mirabeau_Aix-en-Provence

Cours Mirabeau, Aix-en-Provence

Fast täglich gibt es einen Nachtmarkt auf dem Cours Mirabeau wo einheimische Künstler und Handwerker allerlei verkaufen. Unter der Woche gibt es diverse Märkte an verschiedenen Orten der Stadt und auch in den umliegenden Ortschaften.

IMG_9632

Aix-en-Provence

Die Stadt, in der einst Cezanne lebte, bietet viele Museen, Konzerte, eine riesige Auswahl an unterschiedlichsten Restaurants und die grosse Altstadt hält jedes Geschäft bereit das man sich nur wünschen könnte.

IMAG0990

Wenn Ihr Sushi auch so liebt wie wir legen wir Euch das KOI Japanese & Teppanyaki Food Restaurant sehr ans Herz! Der Chef legt auch gerne eine Show-Koch-Einlage hin und bereitet vor den Augen der Gäste ein spektakuläres japanisches Menu zu.

IMAG1015

Korean Barbecue Yoji, Aix-en-Provence

Im japanischen Restaurant Yoji haben wir ein Korean Barbecue gegessen. Dazu hat mein einen kleinen Kocher auf dem Tisch worauf man hauchdünn geschnittenes Rindflisch und Gemüse brät.

Toinou_Aix-en-Provence

Nur 5 Minuten zu Fuss vom Mas des Micocouliers entfernt befindet sich ein phantastisches Fischrestaurant Toinou. Sie servieren zu guten Preisen fangfrischen Fisch und Seafood in sehr modernem Ambiente. Das besondere an diesem Restaurant ist die “Picnic Option”. Man bekommt das gleiche Essen zu einem etwas günstigeren Preis wenn man es im angegliederten Fischgeschäft auswählt und zubereiten lässt….

IMAG1010

Fischgeschäft Toinou, Aix-en-Provence

… und dann mit seinem “Picnic” in den Restaurantgarten geht um dort seine Leckerein zu verspeisen.

IMAG1002

Picnic Garten Toinou, Aix-en-Provence

15 km ausserhalb von Aix-en-Provence befindet sich das kleine Bergdorf Vauvenargues.

Vauvenargues

Vauvenargues

Der Ort ist einerseits Ausgangslage für viele Wanderungen andererseits befindet sich hier das Château des Vauvenargues in dem Pablo Picasso gelebt hat und auch beigesetzt wurde. Leider wurde es erst einmal in 2009 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Daher muss man sich mit einen Blick aus der Ferne begnügen.

IMAG1025

Château des Vauvenargues, Pablo Picasso

Diesen Blick auf das Château und die Berge hat man übrigens vom Restaurant Le Couscoussier de Provence wo man eine feine Tagine geniessen kann.

IMAG1027

Le Couscoussier de Provence, Vauvenargues

IMAG1026

Haus in Vauvenargues, Provence

Ein Ausflug in das Bergstädtchen Gordes lohnt sich vor allem am Dienstagvormittag wenn der Markt stattfindet. Gordes ist als Plus beaux villages de France (Schönste Dörfer Frankreichs) klassifiziert.

Gordes

Gordes, Provence

IMG_9553

Gordes, Provence

IMG_9558

Gordes, Provence

IMG_9557

Gordes, Provence

IMG_9544

Gordes, Provence

Nur wenige Kilometer von Gordes entfernt befindet sich Roussillon, ein weiteres Bergstädtchen das auch als Plus beaux villages de France (Schönste Dörfer Frankreichs) klassifiziert wurde. Der Ort ist besonders wegen seiner ockerfarbenen Erde bekannt aus dem auch der Farbstoff gewonnen wird.

IMG_9580

Roussillon, Provence

IMG_9583

Roussillon, Provence

IMG_9582

Roussillon, Provence

Die Woche in der Provence hat uns sehr gut gefallen und wir werden bestimmt wiederkommen. Aber nicht mehr im Hochsommer bei 36°C sondern eher im Frühling oder im Herbst. Auch würde ich gerne einmal die violetten Lavendelfelder sehen die leider schon geerntet waren als wir ankamen.

Wart Ihr schon mal in der Provence? Habt Ihr einen Tipp für uns? Erzählt uns doch davon unten in den Kommentaren.

Bis zur nächsten Reise!

Eure

signatur

P.S. Ich wurde von keinem der genannten Restaurants oder Hotels beauftragt diesen Beitrag zu schreiben, auch habe ich keine Vorteile dafür erhalten. Der Bericht entspricht meiner persönlichen Meinung und soll Euch dabei helfen Eure nächste Reise zu planen.

One thought on “Provence – Übernachtung, Essen, Märkte”

  1. Rosie sagt:

    Super, gefällt mir sehr!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>