13. Oktober 2013

Wochenkochplan #13

Einen wunderschönen Samstagnachmittag allerseits!!!

Dank einem Hilferuf auf Facebook hatte ich heute innert Minuten alle Rezepte für die kommende Woche beisammen:-) Ich habe in meiner Planlosigkeit und Null-Bock-Auf-Wochenkochplan-Und-Einkaufszettel-Schreiben-Stimmung kurzerhand einen Aufruf auf Facebook gestartet und um ein kollektives Brainstorming gebeten.
Dank Claudi und Elizabeth kamen Ruck Zuck alle Rezepte zusammen, die ich gleich in diesen Post reingeknallt habe.

Los gehts:

Tag 1: selbstgemachte Pizza mit Salat
Tag 2: Partyfilet mit Nudeln
Tag 3: Fajitas mit Poulet
Tag 4: Auflauf Mediterran
Tag 5: Lachs Couscous Päckchen
Tag 6: Gefüllte Paprika
Tag 7: Kartoffel-Hackbällchen-Spiesse mit Bohnengemüse

Das kommt also dabei raus wenn drei Person in Europa verteilt an einem Wochenkochplan arbeiten. Eine ist in England, eine in Deutschland und ich in der Schweiz.

Als Little Miss Organized ist es mein höchstes Ziel mit so wenig Aufwand so viel wie möglich zu erzielen. Da könnt Ihr Euch sicherlich vorstellen, dass ich Feuer und Flamme für meine neueste Idee bin:-)

Ich lasse Euch als Gastblogger einen Wochenkochplan schreiben, den ich dann auf meinem Blog veröffentliche.
(harr, harr, harr, ziemlich Schlaufuchs mässig – finde ich:-)
Wieso nicht mal die Kochideen anderer Leute, Länder und Sitten hier einfliessen lassen – ein bisschen frische Inspiration kann ja nie schaden, oder?!?!?!
Wenn Du Dich gerade hammermässig angesprochen fühlst (was du tatsächlich auch bist, denn ich meine genau DICH!!!), dann stelle Deine Menues oder Rezepte in einer Word Datei zusammen und maile sie mir. Du darfst gerne etwas dazu schreiben, auch über Dich mit Fotos dazu, wenn Du willst. Der Aufwand darf winzig oder riesengross sein. Ich werde dann die einzelnen Beiträge in meinem Blog posten und ALLE können davon profitieren.
email hidden; JavaScript is required

Zum Schluss habe ich hier noch einen kleinen Planungs-Leckerbissen für alle die gerne einen übersichtlichen Wochenplan hätten, bisher aber noch nicht die bahnbrechende Idee dazu hatten:

Yvonne’s Kochplaner

Eine kreative Kollegin von mir hat diesen schicken Bilderrahmen kurzerhand in ein super Planungsinstrument verwandelt.
Sie hat auf der Rückseite des schwarzen Papiers Magnete angebracht sodass sie die grünen Menuekarten auf dem Blatt mit dem Gegenpolmagnet befestigen und problemlos austauschen kann.

Ich finde: eine rundum gelunge Idee, die auch noch toll aussieht in der Küche!

Jetzt mach ich Schluss für heute und wünsche Euch allen eine fröhliche und erfolgreiche Indian-Summer Woche!

Herzlichst Eure,

signatur

2 thoughts on “Wochenkochplan #13”

  1. Nina sagt:

    Hi

    Ich habe gerade deinen Blog entdeckt als ich auf der Suche war nach einem Weg unsere Lebensmittelbudget etwas zu verringern.

    Du hast tolle Wochenpläne. Ich vermute es handelt sich dabei um Pläne fürs Abendessen. Wie macht ihr das mit dem Mittagessen auf Arbeit?

    Grüße und toller Blog

  2. Tina Lung sagt:

    Hallo Nina
    Danke fürs Kompliment!
    Meine Rezepte kochen wir Wochentags am Abend und am Wochenende nach Lust und Laune entweder zum Mittag- oder Abendessen.
    Wir kochen immer extra genug, damit es am nächsten Tag als Mittagessen reicht. Ich nehme meine Portion mit zur Arbeit und wärme sie dort auf, mein Mann arbeitet von zu Hause aus somit kann er es gleich dort aufwärmen. Wenn es mal zu wenig gab (oder das Essen so lecker war, dass wir alles sofort verspeist haben), machen wir Sandwiches oder kochen etwas aus dem normalen Vorrat wie Pasta, Reis, Kartoffeln, Eier.

    Schön, dass Dir mein Blog gefällt!

    Liebe Grüsse, Tina:-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>